3. Schlafanalyse

Die Schlafqualität ist einer der wichtigsten Gesundheitsfaktoren, damit sich der Körper wieder physisch und mental erholen kann.

Wir Schlafen in Phasen und es wäre optimal, wenn man fünf Phasen pro Nacht hätte.

Jede Schlafphase dauert ungefähr 90 Minuten.

REM Phase: Hier träumt der Mensch und sein Gedächtnis baut sich auf. 20 bis 25 % des Schlafes sollten REM sein. Zu Beginn der Nacht hat man weniger REM Phasen zum Ende der Nacht mehr.

N1 und N2 ist der Schwebezustand wenn man einschläft. Der Körper kommt zur Ruhe, Puls und Atmung werden gleichmäßiger. Die Muskeln entspannen sich. Bei N2 nimmt die Entspannung zu und Herzschlag und Atmung verlangsamen sich weiter.

N3 ist die Tiefschlafphase. Man liegt regungslos und absolut tiefenentspannt im Bett. Herz und Atmung arbeiten synchron und Wachstumshormone werden ausgeschüttet, dadurch wird unter anderem das Immunsystem gestärkt. Die Eindrücke des vergangenen Tages werden verarbeitet. Der Körper erholt sich in dieser wichtigen Phase des Schlafzyklus.

Wenn man über längere Zeit nicht genügend N3 Schlaf hat, kann es zu weiteren Erkrankungen kommen.

Impressum - AGB